Die angfragte Unbekannte Telefonnummer einfach da eintippen
Diese Seite verwendet Cookies, so dass unser Service besser arbeiten. Mehr
Hauptseite » Blog »

Pandemie - goldene Zeiten für Telemarketer

Pandemie - goldene Zeiten für Telemarketer

Es lässt sich nicht leugnen, dass sich während der Pandemie viel verändert hat. Dabei geht es nicht nur um den Arbeitsmarkt oder den Alltag vieler Menschen, sondern vor allem um Telemarketer, für die es sehr nützlich ist. Man könnte sogar sagen, dass die Pandemie eine goldene Zeit ist, in der sie viel mehr tun können als je zuvor. Wie wir wissen, sind Telefonverkäufer schon immer sehr hartnäckig gewesen, aber was heutzutage passiert, ist wirklich unerträglich. Natürlich ist nicht jeder Telemarketer schlecht, aber in den meisten Fällen gibt es leider keine sehr guten Meinungen über sie.

Im letzten Jahr hat die Zahl der unerwünschten Anrufe erheblich zugenommen, so dass viele Menschen mit ihnen konfrontiert wurden. Telefonverkäufer rufen verschiedene Nutzer an, unabhängig von deren Alter oder Hintergrund. Tatsächlich greifen sie Menschen aus allen Ländern an, und sie können sehr aufdringlich und hartnäckig sein. Die Aktivitäten von Telefonverkäufern können einfach als Spam bezeichnet werden, denn niemand braucht sie. Während einer Pandemie mussten viele Menschen zu Hause bleiben, weil sie arbeitslos oder bei der Arbeit zu Hause waren, was unehrliche Anrufer sehr gut ausnutzen konnten.

Warum begünstigt eine Pandemie die Telemarketer?

Nun, die Notwendigkeit, auf Telearbeit umzustellen, d. h. von zu Hause aus zu arbeiten, ist ein Faktor, der sich direkt auf das Telemarketing ausgewirkt hat. Es lässt sich nicht leugnen, dass die Pandemie einen großen Teil dazu beigetragen hat, da sich die Rolle der Telefonverkäufer in dieser Zeit etwas verändert hat. In der Vergangenheit sah ihre Arbeit etwas anders aus, da es möglich war, Live-Sitzungen durchzuführen, d. h. in den Räumlichkeiten des Kunden oder an einem bestimmten Ort. Dies war natürlich mit zusätzlichen Reisekosten und einem höheren Zeitaufwand verbunden.

In der Zeit der Pandemie war es nicht möglich, sich stationär zu treffen, also organisierten die Telemarketer Treffen online. Dies ist bekanntlich eine sehr bequeme Option, die praktisch alle Kunden nutzen können. Dadurch war es möglich, mehr Zeit zu sparen und, was am wichtigsten ist, einen bestimmten Kunden problemlos zu kontaktieren. Sicherlich können wir sagen, dass die Zeit der Pandemie eine gute Zeit für Telemarketer ist, die wissen, wie man sie richtig einsetzt.

Heutzutage gehen die meisten Menschen nicht mehr viel aus, so dass es einfacher ist, mit einer solchen Person in Kontakt zu treten, und das Fehlen einer bestimmten Gesellschaft kann auf ein Gespräch mit einem Telefonverkäufer übertragen werden, insbesondere bei älteren und einsamen Menschen. Dadurch, dass man sich die Zeit einer solchen Person nimmt, kann die Bereitschaft zum Kauf eines bestimmten Artikels oder einer Dienstleistung erhöht werden. Telefonverkäufer wenden verschiedene Tricks an, um ihr Ziel zu erreichen.

Telefonverkäufer rufen immer häufiger an, oder wie kann man mit ihnen umgehen?

Die meisten Menschen mögen keine Telefonverkäufer und haben daher keine besonders gute Meinung von ihnen. Ich glaube nicht, dass sie mit etwas Positivem in Verbindung gebracht werden, denn in den meisten Fällen sind sie sehr aufdringlich und hartnäckig, was bei den Kunden nicht gut ankommt. Daher wird oft die Frage gestellt, wie man sie loswerden kann. Gibt es bewährte Methoden? Nun, es gibt mehrere Möglichkeiten, auch wenn nicht alle gleich gut sind.

Das Ignorieren von Anrufen von Telefonverkäufern hilft nicht immer, im Gegenteil, die Ergebnisse können sehr unterschiedlich sein. Wie verhält man sich also in einer solchen Situation? Am besten ist es, den Anruf entgegenzunehmen und dem Telefonverkäufer mitzuteilen, dass das Nummerngenerierungssystem illegal ist. Erkundigen Sie sich dann nach den genauen Angaben des Unternehmens, von dem er anruft, und teilen Sie ihm mit, dass dies bei der zuständigen Stelle gemeldet wird. Natürlich ist auch die Sperrung von Nummern ein wirksames Mittel, um Anrufe von Telefonverkäufern zu verhindern.

Verstoßen Telefonverkäufer gegen das Gesetz?

Zu der Frage, ob Telemarketer gegen die Vorschriften verstoßen, gibt es wirklich viele Meinungen, die leicht voneinander abweichen. Es ist bekannt, dass es so etwas wie RODO gibt, dennoch hilft es nicht immer im Kampf gegen Telefonverkäufer. Denn sie haben ihre eigenen Gesetze, die sie bei ihrer Arbeit anwenden können. Es lässt sich natürlich nicht leugnen, dass einige Telefonverkäufer gegen diese Regeln verstoßen, und es lohnt sich, sie darüber zu informieren. Eine gute Möglichkeit, ein Gespräch zu beenden, ist auch, sich zu weigern, es aufzuzeichnen, wodurch der Telefonverkäufer gezwungen wird, aufzulegen.

Jeder, der schon einmal mit Telefonverkäufern zu tun hatte, weiß, dass ihre Handlungen sehr unterschiedlich sein können. In den meisten Fällen verhalten sie sich sehr unerträglich, denn sie können mehrmals bei Kunden anrufen und sie zum Kauf eines bestimmten Produkts oder einer Dienstleistung überreden. Natürlich muss man bei Telefonverkäufern sehr vorsichtig sein. Das ist ihr Job und sie müssen es tun, um etwas zu verkaufen, aber wir müssen uns durchsetzen, wenn wir nichts kaufen wollen. Und es ist am besten, höflich abzulehnen.

Wie Telemarketer Ihre Nummer haben

Sie fragen sich immer, wie die Telefonverkäufer an Ihre Telefonnummer gekommen sind. Sie geben Ihre Daten nicht freiwillig weiter. Das ist richtig. Heutzutage erhalten Telemarketing-Unternehmen die Kontaktdaten ihrer potenziellen Kunden in der Regel von anderen Unternehmen, die Informationen und Daten über Sie sammeln. Sie verkaufen eine Datenbank potenzieller künftiger Kunden, die in der Regel eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer enthält.

Die Unternehmen, die die Daten sammeln, verstoßen nicht gegen das Gesetz, da sie Sie in der Regel darüber informieren, dass Ihre Daten zu Marketingzwecken verarbeitet werden. In allen möglichen Portalen oder heutzutage sogar in stationären Geschäften, wo wir einige Vorschriften akzeptieren müssen, gibt es eine Klausel, dass Ihre Daten zu kommerziellen Zwecken an Unternehmen weitergegeben werden. In der Regel lesen 95 % der Menschen keine Vorschriften, sie akzeptieren und stimmen allem zu, um den Prozess so schnell wie möglich zu durchlaufen und das jeweilige Portal oder den Dienst in vollem Umfang nutzen zu können. Und dann gibt es noch Anrufe von unbekannten Nummern sowie verschiedene Arten von Kaufangeboten für Waren.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Zeit der Pandemie die Arbeit der Telefonverkäufer ein wenig erleichtert hat, da sie mehr Dinge oder Dienstleistungen des Unternehmens, für das sie arbeiten, verkaufen können, ohne ihr Haus zu verlassen. Es ist viel einfacher, mit ihnen in Kontakt zu treten, da die meisten Menschen zu Hause sind und sie somit mehr Möglichkeiten haben. Die meisten einsamen Menschen und diejenigen, denen es an Gesellschaft mangelt, lassen sich eher von einem Angebot eines Telefonverkäufers ansprechen.

Autor: Sara Fankhauser
Beitrag wurde veröffentlicht in: Blog •  2022-02-08
Getaggt: angerufen telefonspam telefonterror bewertungen wer ruft an

Zugehörige Artikel