Die angfragte Unbekannte Telefonnummer einfach da eintippen
Diese Seite verwendet Cookies, so dass unser Service besser arbeiten. Mehr
Hauptseite » Blog »

Welchem Zweck dient die Propaganda?

Welchem Zweck dient die Propaganda?

Es gibt viel über Propaganda zu sagen, auch wenn nicht jeder weiß, was sie eigentlich bewirkt. Um das herauszufinden, muss man zunächst herausfinden, was es eigentlich ist. Propaganda ist eine bewusste Handlung, die darauf abzielt, bestimmte Verhaltensweisen und Ansichten einer Person zu verbreiten. Ein sehr wichtiger Punkt ist, dass sie ein sehr breites Spektrum an Formen der Vermittlung von Inhalten abdeckt, durch visuelle Kunst, Körpersprache, aber auch Literatur und Tanz. Es gibt drei Arten von Propaganda: die weiße Propaganda, bei der die Absichten klar erkennbar sind, die graue Propaganda, bei der die Quelle unklar ist, und die schwarze Propaganda, die vom Feind veröffentlicht wird.

Die Geschichte der Propaganda lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen, denn das Wort wurde 1622 in den politischen und juristischen Sprachgebrauch eingeführt, unter anderem mit Beiträgen von Papst Gregor XV. Auch wenn heute nicht mehr so viel darüber gesprochen wird wie früher, heißt das nicht, dass es sie nicht gibt. Propaganda war und ist immer etwas, das viele Emotionen hervorruft. Sie hat viele Adressaten, die nicht unbedingt immer mit ihr einverstanden sind. Ein sehr wichtiger Punkt dabei ist auch, dass Propaganda mehr oder weniger wirksam sein kann, was von wirklich vielen Faktoren beeinflusst wird. Ihr wichtigstes Prinzip ist es, unter anderem an die Gefühle zu appellieren.

Ist Propaganda Manipulation?

Propaganda und Manipulation unterscheiden sich zwar in gewisser Weise, haben aber dennoch viel gemeinsam, sind aber keineswegs dasselbe. Denn Propaganda bedient sich unter anderem der Überredung und der sprachlichen Manipulation. Die Manipulation hingegen ist eine Methode, die, wenn sie richtig eingesetzt wird, den Erfolg der Propaganda garantieren kann. Diese beiden Begriffe müssen gut verstanden werden, um zu wissen, woraus sie eigentlich bestehen. Die Unterschiede zwischen den beiden sind beträchtlich, aber nicht jeder ist in der Lage, sie zu erkennen.

Propaganda ist nur eine Form der Manipulation, daher sollte man sie nicht miteinander verwechseln. Ein sehr wichtiger Unterschied zwischen den beiden ist natürlich, dass Propaganda auf ihr Publikum wirkt, zum Beispiel durch Filme und Bilder, also durch Faktoren, die man sehen oder hören kann. Die Manipulation hingegen hat dies nicht nötig, da sie das menschliche Bewusstsein selbst durchdringt und einen großen Einfluss auf es ausübt.

Propagandatechniken

Zur Verbreitung von Propaganda werden sowohl Techniken eingesetzt, die im Wesentlichen auf Manipulation beruhen, als auch Techniken der Manipulation. Ihre Hauptaufgabe ist die Beeinflussung des menschlichen Handelns, was weitgehend auf die Manipulation von Symbolen hinausläuft. Ihre Form kann nicht nur bildlich oder musikalisch, sondern auch schriftlich und mündlich sein. Propaganda wird vor allem über soziale Medien, Nachrichten, Geschichtsrevisionen und auch über das Fernsehen verbreitet.

Zu den Propagandatechniken gehören vor allem Lüge und Täuschung, fehlerhafte Logik, Appelle an die Emotionen sowie eristische Tricks und Ablenkung. Natürlich gibt es noch etwas mehr dieser Techniken, aber dennoch sind die genannten von größter Bedeutung. Propaganda funktioniert nach bestimmten Prinzipien, und ihre Wirksamkeit hängt weitgehend von einer Reihe von Faktoren ab. Manchmal ist es effektiver und manchmal weniger effektiv.

Wie erkennt man Propaganda?

Propaganda ist nicht erst seit gestern bekannt und wird nicht erst seit der Antike eingesetzt. Die Öffentlichkeit, oder zumindest der größte Teil von ihr, weiß also, was es ist und worum es geht. An dieser Stelle ist zu betonen, dass Propaganda nicht unbedingt etwas Schlechtes ist. Um sie zu erkennen, muss man zunächst ihren Zweck und die von ihr verwendeten Techniken kennen.

Besonders wichtig ist dabei, dass Propaganda in jedem Fall eine bewusste Handlung ist, die eine Wirkung erzielen soll. Sie prägt nicht nur die menschlichen Einstellungen, sondern vor allem auch das Verhalten der Gesellschaft. Propaganda war und ist immer etwas, das viele Emotionen hervorruft. Sie hat ein Hauptziel, das sie verfolgt, aber ihre Auswirkungen sind nicht immer gleich wirksam. Propaganda basiert in gewissem Sinne auf Manipulation, aber sie ist es nicht.

Die gute Seite der Propaganda

Obwohl das Wort "Propaganda" einen sehr negativen Beigeschmack hat und - zu Recht - mit Lügen und der Darstellung der Wahrheit in einem falschen Licht assoziiert wird, hat es auch einen Vorteil. In Kriegszeiten präsentieren die Medien ihre eigene Version der Ereignisse zu einem bestimmten Zweck: um die Herzen zu erfreuen. Soldaten und Zivilisten, die den Berichten über Siege auf den Schlachtfeldern lauschen, werden ermutigt und mit positivem Kampfgeist erfüllt. Die Moral spielt in jeder Schlacht und in jedem Krieg eine sehr wichtige Rolle, daher ist diese "gute" Propaganda nicht nur wichtig, sondern auch sehr notwendig. Jeder Soldat und Barde weiß das. Deshalb sind die schönsten Werke der Literatur, der Musik oder der Malerei in den Zeiten der vielen Schlachten entstanden. Im Laufe der Zeit stellte sich manchmal heraus, dass die Geschichte ganz anders verlief als in den schriftlichen oder mündlichen Berichten, aber für die damalige Zeit brachte die Propaganda den Menschen etwas Trost und große Hoffnung. Diese Propaganda ist auch heute noch präsent, und ihr Zweck ist unverändert. Es geht darum, die Moral zu verbessern.

Diese Propaganda führt dazu, dass Menschen in Situationen wie dem Krieg nicht aufgeben, sondern weiterkämpfen. Sie schließen sich zusammen, sie stellen das Wohl des Ganzen über ihr eigenes Wohl. Man könnte sagen, dass diese "gute" Propaganda patriotische Gefühle in den Menschen weckt. Und diese wiederum veranlassen die Menschen dazu, im Namen eines höheren Ziels ihr Eigentum, ihre Gesundheit und sogar ihr Leben zu riskieren. Diese Art von Propaganda macht den Gegner oft lächerlich, macht ihn schwächer, dümmer und zu einem Verlierer. Zumindest in der Vorstellung der Menschen, für die die Propaganda gemacht wird. Ein dummer oder lächerlicher Gegner ist ein schwacher Gegner, den man nicht zu fürchten braucht. Leider entpuppt sich dies oft als reine Propaganda, d. h., auch wenn es schön ist, ist es eine Lüge.

Propaganda ist immer schlecht

Trotz der oben erwähnten positiven Aspekte der Propaganda ist sie dennoch gefährlich. Eine hohe Moral oder der Glaube an den Sieg in Situationen wie dem Krieg sind sehr oft das Ergebnis einer gut durchgeführten Propagandakampagne. Sich allein auf Propaganda zu verlassen, kann jedoch bedauerliche Folgen haben, und dies muss immer berücksichtigt werden.

Propaganda ist eine Lüge, und Lügen kann man nicht trauen. Propaganda verzerrt Tatsachen, stellt eine Situation dar, die unwahr ist und sich von der Realität unterscheidet. Daher ist das Bild der Situation, wenn man dem Glauben schenken darf, das propagiert wird, heuchlerisch und unwahr. Die Folgen können in jeder Situation beklagenswert sein. Der Glaube, dass alles nur gut oder nur schlecht ist, macht uns unvorbereitet auf die reale Situation.

Genau das ist der Grund, warum Propaganda schlecht ist. Obwohl es den Anschein hat, dass es auch viel Gutes bewirken kann, nimmt es letztlich die nüchterne Einsicht in die Situation und eine realistische Einstellung zur Wirklichkeit. Dies sollte immer berücksichtigt werden. Leider sind Menschen, die durch verschiedene Aktionen beeinflusst werden, um Propaganda zu präsentieren, nicht in der Lage zu beurteilen, wie viel von dem, was sie gehört haben, der Wahrheit entspricht und wie viel eine Lüge ist. Die Unterscheidung zwischen Wahrheit und Propaganda ist äußerst schwierig, oft sogar unmöglich. Selbst wenn wir Meinungen aus zwei gegensätzlichen "Lagern" hören, wissen wir nicht, inwieweit beide die Wahrheit sagen oder Propaganda betreiben. Auch wenn dies verletzend und ungerecht erscheint, ist es leider der Fall.

Autor: Sara Fankhauser
Beitrag wurde veröffentlicht in: Blog •  2022-03-24
Getaggt: wer ruft an telefonterror bewertungen angerufen telefonspam

Zugehörige Artikel