Die angfragte Unbekannte Telefonnummer einfach da eintippen
Diese Seite verwendet Cookies, so dass unser Service besser arbeiten. Mehr
Hauptseite » Blog »

Das Ende des Papiergeldes

Das Ende des Papiergeldes

Ein sehr wichtiger Punkt dabei ist, dass es Papiergeld schon seit mehreren Jahrhunderten gibt, so dass praktisch alles über es bekannt ist. Es wurde eingeführt, um Transaktionen nicht in Gold abrechnen zu müssen, weil Papiergeld leichter zu erwerben und zu bewerten ist, was mit Gold nicht möglich ist. Dank ihm können Sie viele Bargeldtransaktionen, z. B. in Geschäften oder Restaurants, problemlos abwickeln. Heutzutage ist Papiergeld in mehreren Banknoten mit unterschiedlichen Werten erhältlich, was jedoch nicht immer der Fall war. Anfangs wurden sie natürlich in kleineren Mengen ausgegeben, aber später wurden Banknoten mit noch größerer Stückelung in den allgemeinen Umlauf gebracht.

Heutzutage wird Papiergeld manchmal durch elektronisches Geld ersetzt, das keine physische Form hat. Das bedeutet, dass wir es nicht in unserem Portemonnaie haben, sondern auf einem Bankkonto, was es uns ermöglicht, bargeldlose Transaktionen durchzuführen. Sowohl Papiergeld als auch elektronisches Geld haben den gleichen Wert, aber ihre Form ist definitiv unterschiedlich. In letzter Zeit entscheiden sich immer mehr Menschen für Online-Zahlungen, so dass das Interesse an elektronischem Geld wirklich groß ist. Infolgedessen wird Bargeld nicht mehr benötigt - oder doch? Natürlich entscheidet sich nicht jeder für den elektronischen Zahlungsverkehr, aber er hat dennoch viele Befürworter.

Welche Zukunft erwartet das Papiergeld?

Immer mehr Menschen fragen sich, was die Zukunft des Papiergeldes bringen wird. Niemand weiß, was in einigen oder mehreren Jahren geschehen wird, so dass es unmöglich ist, diese Frage zum jetzigen Zeitpunkt zu beantworten. Man kann nur vermuten, dass sie eines Tages noch unbeliebter sein wird als heute. Wie wir wissen, wird die traditionelle Zahlungsmethode leider immer unbeliebter, weshalb das Interesse an ihr geringer ist als beispielsweise vor fünf oder zehn Jahren. Es sollte auch erwähnt werden, dass die Länder der Welt derzeit an einer digitalen Währung namens CBDC arbeiten, die das Geld in physischer Form ersetzen wird.

Papiergeld hat seine Vorteile, wird aber immer noch sehr häufig gegen elektronisches Geld ausgetauscht, das man nicht physisch in der Brieftasche hat. Sie sind auf Ihrem Bankkonto in Form von Zahlen verfügbar, so dass Sie nicht viele davon zu Hause aufbewahren müssen. Um damit in einem Geschäft oder bei einem anderen Einzelhändler zu bezahlen, benötigen Sie nur eine Zahlungskarte, die sehr einfach zu benutzen ist. Die Zukunft des Papiergeldes mag unterschiedlich aussehen, es scheint jedoch, dass es teilweise oder vollständig durch elektrisches Geld ersetzt werden könnte. Zumal der bargeldlose Zahlungsverkehr in jüngster Zeit im Zuge der Covid-19-Pandemie erheblich zugenommen hat - mehr dazu lesen Sie hier: hier klicken

Die wichtigsten Vorteile von Barzahlungen und bargeldlosen Zahlungen

Beginnend mit den Vorteilen der Barzahlung, d.h. der Verwendung von Papiergeld, ist hier vor allem zu betonen, dass es allgemein akzeptiert wird. Das bedeutet, dass Sie damit in jedem stationären Geschäft sowie in vielen anderen Verkaufsstellen bezahlen können. Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil ist, dass die traditionelle Zahlungsweise völlig kostenlos ist, d.h. sie verursacht keine zusätzlichen Kosten. Wir können sie auch zu Hause in physischer Form aufbewahren, was bedeutet, dass wir sie besitzen. Wenn es keinen Strom gibt, wird das Geld immer da sein.

Der bargeldlose Zahlungsverkehr bietet jedoch weitaus mehr Vorteile als die traditionellen Zahlungsmittel. Der erste Grund ist natürlich die Bequemlichkeit. Es lässt sich nicht leugnen, dass die Zahlung mit Karte nicht nur sehr einfach ist, sondern vor allem, dass man kein physisches Geld bei sich haben muss. Es ist möglich, nicht nur in stationären Geschäften, sondern auch im Internet zu bezahlen. Es ist auch erwähnenswert, dass die bargeldlose Zahlung immer aufgezeichnet wird und somit kein Steuerbetrug möglich ist.

Sind elektronische Zahlungen hundertprozentig sicher?

Wie bereits erwähnt, hat der bargeldlose Zahlungsverkehr viele wichtige Vorteile, weshalb sich immer mehr Menschen für ihn entscheiden. Dank ihr ist jede Transaktion extrem schnell und einfach und vor allem risikofrei. Sicherlich ist hier zu betonen, dass die virtuelle Währung, die viele Menschen auf ihren Bankkonten haben, gewisse Vorteile und Annehmlichkeiten bringt. Die vollständige Umstellung auf bargeldlosen Zahlungsverkehr ist jedoch keine gute Idee, wie wir weiter unten erläutern werden.

Es ist unbestreitbar, dass elektronische Zahlungen sicher sind, so dass Sie sie ohne Bedenken nutzen können. Jede Transaktion wird sofort aufgezeichnet, so dass der Kontoinhaber immer weiß, wofür und wann er sein Geld ausgegeben hat. Es ist sehr einfach, eine Karte zu benutzen und Geld auszugeben, selbst die ältesten Menschen können damit umgehen. Heutzutage genügt es, die Karte oder das Telefon an das Lesegerät zu halten, ohne einen PIN-Code einzugeben. Der bargeldlose Zahlungsverkehr erfreut sich großer Beliebtheit und hat daher viele Befürworter. Weil es einfach ist.

Bargeldloser Zahlungsverkehr, die Kehrseite

Wie alles haben auch der bargeldlose Zahlungsverkehr und die Einführung des digitalen Geldes nur eine Schattenseite. Eines der Probleme wird die Frage des Eigentums sein, denn es wird keine physische Form des Geldes mehr geben, sondern nur noch Ziffern an einer Ecke, was dazu führen wird, dass die Menschen weniger auf seinen Wert achten. Ein weiteres Problem besteht darin, dass alle von normalen Bürgern getätigten Transaktionen nachverfolgt werden, was Korruption und Kriminalität verhindern soll. Aber nicht wirklich, denn ein einfaches Bargeldgeschenk, z. B. zum Geburtstag, wird besteuert werden müssen, was derzeit bei Papiergeld nicht möglich ist.

Auch die Sicherheit ist ein Thema, und auch heute noch gibt es viele Situationen, in denen wir hören, dass jemand eine Kreditkarte kopiert und ein Konto leergeräumt hat. Außerdem werden Konten gehackt und Gelder gestohlen. Wenn Ihr gesamtes Vermögen in digitaler Form vorliegt, können Sie sich nicht gegen eine solche Situation schützen. Vielleicht wird die Regierung in der Lage sein, Ihr Konto zu verwalten, sie wird Ihren Zugang sperren, weil Sie sich ihr nicht unterwerfen. Es gibt noch viele weitere Probleme und Fragezeichen, aber das letzte und wichtigste ist, wenn der Strom für eine gewisse Zeit ausfällt oder es zu einem größeren Systemausfall kommt und Sie von Ihrem Lebensunterhalt abgeschnitten sind. Was dann?

Wäre eine Welt ohne Bargeld eine gute Lösung?

Es gibt viele Vorstellungen davon, wie eine Welt ohne Bargeld aussehen würde, aber nicht alle sind positiv. Derzeit gibt es zwei Zahlungsarten, so dass der Verbraucher die Wahl hat, aber das könnte sich eines Tages ändern. Und wenn man sich anschaut, was in der Welt passiert, bewegen wir uns in diese Richtung. Es mag eine winzige Chance geben, Barzahlungen beizubehalten, aber sie rückt in weite Ferne. Die Schlüsselfrage ist hier, ob eine Welt ohne Bargeld eine gute Lösung wäre.

Nun, eine solche Lösung würde sicherlich nicht jedem gefallen, denn nicht jeder ist für elektrisches Geld. Schließlich haben die Menschen keinen Einfluss darauf, was die Zukunft des Papiergeldes bringt, und können nichts dagegen tun. Leider hat die Nicht-Elite kein Mitspracherecht und muss akzeptieren, was die Regierung eines bestimmten Landes für sie vorbereitet. Vielleicht wird das Bargeld eines Tages durch eine virtuelle Münze ersetzt werden, aber es ist nicht klar, was die Zukunft bringt und welche Auswirkungen dies auf die Wirtschaft haben wird.

Autor: Joana Maria de Oliveira
Beitrag wurde veröffentlicht in: Blog •  2021-10-17
Getaggt: angerufen bewertungen telefonterror telefonspam wer ruft an

Zugehörige Artikel