Die angfragte Unbekannte Telefonnummer einfach da eintippen
Diese Seite verwendet Cookies, so dass unser Service besser arbeiten. Mehr
Hauptseite » Blog »

Wenn das Kind seine Nase nicht aus dem Telefon nimmt

Wenn das Kind seine Nase nicht aus dem Telefon nimmt

Heutzutage besitzt jeder mindestens ein Mobiltelefon. Jeder Erwachsene und jeder Teenager hat ein Smartphone. Manchmal bekommt ein Kind ein Handy geschenkt und wird unter den neidischen Blicken seiner Mitschüler zu dessen stolzen Besitzer. Eltern geben ihren Kindern oft Mobiltelefone mit, damit sie in Notfällen mit ihnen in Kontakt bleiben können. Was aber, wenn das Kind seine Nase nicht aus dem Telefon nimmt?

Wie es aus der Sicht der Eltern aussieht

Kurzum, es ist tragisch. Der Elternteil fragt das Kind wiederholt etwas, und das Kind, dessen Augen auf das Smartphone gerichtet sind, antwortet nicht auf die Frage, meist ohne sie überhaupt zu hören. Der Elternteil ruft das Kind an, informiert es über etwas oder weist es an, welche Aufgaben das Kind zu erledigen hat, und die Situation ist wie oben beschrieben. Manchmal scheint der junge Mensch geistesabwesend zu sein und sich nur auf den Bildschirm des Telefons zu konzentrieren, auf die Spiele und Anwendungen, die er/sie heruntergeladen hat, oder auf das Surfen in sozialen Netzwerken. Das macht es notwendig, ihm ständig Aufmerksamkeit zu schenken.

Es ist sehr leicht, in einen Familienstreit zu geraten. Das Kind denkt, dass es nichts Falsches tut, da so viele Gleichaltrige (und auch Erwachsene, die es beobachtet) ebenfalls mit der Nase im Telefon leben. Die Eltern wiederum sind verärgert und frustriert über diese Tatsache. Dies ist eine sehr schwierige Situation für Eltern, und immer mehr von ihnen suchen nach Möglichkeiten, ihr Kind vom Smartphone wegzubringen. Indem man sie komplett verbietet, aber das ist nicht der richtige Weg.

Lohnt es sich, Ihrem Kind ein Mobiltelefon zu kaufen - die Vorteile

Es hat viele Vorteile, wenn Ihr Kind ein Mobiltelefon hat. Was die Eltern betrifft, so können sie in ständigem Kontakt mit ihrem Kind bleiben. Es gibt auch viele Anwendungen, die es ihnen ermöglichen, genau zu wissen, wo sich das Kind aufhält. Dies ist sehr nützlich, wenn das Kind nicht zu Hause oder in der Schule ist. Wie jedes Kind geht auch ein Kind manchmal irgendwohin, ohne seine Eltern zu informieren.

Dann ist eine solche Anwendung, die den Aufenthaltsort des Kindes verfolgt, eine große Hilfe und gibt den Eltern die gerade in der heutigen Zeit so wichtige Ruhe und ein Gefühl der Kontrolle über die Situation. Dies sind die Hauptgründe, warum Eltern beschließen, ihren Kindern ein Mobiltelefon zu geben. Ganz gleich, ob es sich um ein nagelneues Gerät aus einem Ausstellungsraum handelt oder vielleicht um ein gebrauchtes, das von einem älteren Geschwisterkind oder sogar von den Eltern selbst weitergegeben wurde, die ihr Smartphone ersetzen wollen. Vielleicht lohnt es sich also doch, Ihr Kind mit einem Telefon auszustatten.

Die Vorteile eines eigenen Mobiltelefons für das Kind

Analog zu dem, was oben dargestellt wurde, bedeutet es auch für ein Kind viele Vorteile, ein eigenes Smartphone zu besitzen. Das Kind kann jederzeit einen Elternteil anrufen. Die Gewissheit, dass er sich jederzeit an einen der beiden Elternteile wenden kann, gibt einem so jungen Menschen ein großes Gefühl der Sicherheit. Er kann jederzeit einen Erwachsenen um Rat fragen oder ihm mitteilen, wo er seine Zeit verbringen wird.

Weitere positive Aspekte des Besitzes eines Mobiltelefons ergeben sich aus den Funktionen des Geräts selbst, d. h. man kann mit Freunden Fotos machen, auf einem Schulausflug ein Video aufnehmen, das Telefon als Taschenrechner verwenden oder die Daten anstehender Prüfungen in den Kalender des Telefons eintragen. Auch zum Musikhören und zum Aufzeichnen von Notizen in der Schule. Außerdem kann Ihr Kind damit eine Fremdsprache lernen, indem es einfach die entsprechende Anwendung installiert. Dies sind nur einige positive Aspekte des Besitzes eines Mobiltelefons, aber sie sind doch sehr wichtig und praktisch.

Nachteile des Besitzes eines Mobiltelefons

Leider hat der Besitz eines Mobiltelefons für einen so jungen Menschen viele negative Auswirkungen. Sehr oft und sehr schnell werden Kinder süchtig nach ihrem Handy. Der Grund dafür sind die Spiele und Anwendungen, die Kinder auf ihr Smartphone herunterladen. Solche Spiele und Anwendungen machen absolut süchtig, man kann sagen, dass das Kind seine Nase nicht mehr aus dem Telefon nimmt. Am liebsten würde er stundenlang auf den Bildschirm des Telefons starren und spielen.

Auch Social-Networking-Sites, auf denen sich das Kind anmeldet und beginnt, daran teilzunehmen, machen schnell süchtig, und ein weiterer Grund, ständig auf das Handy zu schauen, steht bereit. Andererseits können soziale Netzwerke für Kinder sehr gefährlich sein, da es viele Online-Betrüger gibt, und das sollte man bedenken. Problematisch ist auch die Werbung auf den Portalen, die nicht immer für junge Zuschauer geeignet ist. Und manchmal sind es so viele, dass das Kind anfängt, sich aufzuregen und zu schreien. Das beeinträchtigt die richtige geistige Entwicklung.

Wie man damit umgeht, dass das Kind die Nase nicht aus dem Telefon zieht

Ist es möglich, einem Kind die Nutzung eines Smartphones vollständig zu verbieten? Sie könnten ja sagen, aber wäre das eine gute Sache? In der heutigen Zeit ist das zweifelhaft. Die Welt basiert heute auf Elektronik und das Leben hat sich ins Internet verlagert. Vor dreißig bis vierzig Jahren wäre dies noch undenkbar gewesen. Heutzutage ist das Wissen und die Fähigkeit, elektronische Geräte zu benutzen, nicht nur notwendig, sondern unerlässlich.

Ein vollständiges Verbot der Benutzung von Mobiltelefonen würde das Kind in gewisser Weise einschränken. Was sollten Sie also tun, wenn Ihr Kind seine Nase nicht aus dem Telefon nimmt? Es muss die Frage beantwortet werden, ob nicht ein Fehler gemacht wurde und das Kind nicht zu früh begonnen hat, das Smartphone als Spielzeug zu behandeln. Dieser Fehler ist schwer zu korrigieren, aber Regelmäßigkeit und Konsequenz helfen. Ein bisschen Konversation hat noch niemandem geschadet.

In einem anderen Fall, in dem wir dem Kind lange Zeit nicht erlaubt haben, mit einem Mobiltelefon zu spielen, sollte die Situation viel einfacher sein. Es ist eine gute Idee, eine bestimmte Zeit einzuführen, in der das Kind das Mobiltelefon benutzen darf. Legen Sie bestimmte Zeiten fest, zu denen dies verboten ist. Als letzten Ausweg sollten Sie Ihrem Kind das Telefon zu Zeiten wegnehmen, in denen Sie vereinbart haben, dass es es nicht benutzen darf. Es ist auch immer eine gute Idee zu überprüfen, welche Apps und Spiele Ihr Kind auf sein Handy heruntergeladen hat.

Ablenkung

Am besten ist es jedoch, das Kind vom Telefon abzulenken. Ermutigen Sie Ihr Kind, etwas anderes zu tun, als auf das Telefon zu starren. Verbringen Sie Zeit miteinander: Brettspiele, Sport, ein Ausflug oder sogar ein Spaziergang lenken Ihr Kind für eine Weile vom Smartphone ab. Wenn Sie Ihrem Kind helfen, ein Interesse zu entdecken oder es mit einer Leidenschaft anzustecken, können Sie ihm beibringen, seine Zeit auf eine viel wertvollere Weise zu nutzen als mit dem Handy zu spielen. Vor allem sollten Sie sich Zeit für Ihr Kind nehmen.

Mit einem Wort zusammengefasst

Der Besitz eines Mobiltelefons ist selbstverständlich und allgegenwärtig geworden, und immer mehr Kinder werden stolze Besitzer eines Smartphones. Dies hat viele Vorteile, z. B. den jederzeitigen Kontakt zwischen Kind und Elternteil und die Möglichkeit, zu kontrollieren, wo sich das Kind aufhält. Dies sind die Hauptgründe, warum Eltern beschließen, ein Mobiltelefon für ihr Kind zu kaufen, das schon ein paar Jahre alt ist.

Die negative Seite eines Telefons ist, dass Kinder schnell süchtig danach werden. Heruntergeladene Spiele und Anwendungen oder die Teilnahme an sozialen Netzwerken können ein Kind viele Stunden lang vor den Bildschirm fesseln. Das Kind versteht nicht, was es falsch macht, und die Eltern werden frustriert. Disziplin und Konsequenz können helfen, z. B. bestimmte Zeiten am Tag, zu denen das Kind das Smartphone benutzen darf oder nicht. Die Ablenkung vom Telefon durch andere Aktivitäten ist ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit. Wenn das Kind Zeit mit einem Elternteil verbringt oder Hobbys entwickelt, lernt es, seine Zeit anders zu nutzen.

Autor: Joana Maria de Oliveira
Beitrag wurde veröffentlicht in: Blog •  2021-08-22
Getaggt: bewertungen telefonterror wer ruft an angerufen telefonspam

Zugehörige Artikel